Aktuelles zur Corona Pandemie: Gemeinde Loffenau

Seitenbereiche

Hauptbereich

Aktuelles zur Corona Pandemie

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Rastatt. Anfragen können außerdem über das dortige Kontaktformular gestellt werden. 

Ihre Gemeindeverwaltung Loffenau 

Angepasste Impfstoffe gegen Omikron verfügbar - Auffrischimpfung jetzt sinnvoll

Im Kreisimpfzentrum Rastatt gibt es ab sofort die Omikron BA.1 angepassten Impfstoffe von BionTech/Pfizer und Moderna, welche laut den aktuellen Studiendaten deutlich besser gegen die derzeit vorherrschende BA.5-Variante wirken als die Impfstoffe der ersten Generation. Im ehemaligen Café Pagodenburg (Kapellenstraße 34) sind Impfungen dienstags bis freitags von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr mit und ohne Termin möglich. Zur Auswahl stehen die mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna. Nuvaxovid von der Firma Novavax und Jcovden von Johnson & Johnson werden ebenfalls angeboten.

Eines der wirkungsvollsten Mittel gegen COVID-19 bleibt die Impfung. In Anbetracht steigender Infektionszahlen in den Herbst- und Wintermonaten ist es durchaus sinnvoll, sich jetzt erneut gegen das Coronavirus zu immunisieren. In Kombination mit dem Grippevirus könnte das Coronavirus bald schon für zahlreiche Arbeitsausfälle sorgen, teilt das Landratsamt in seiner Pressemitteilung mit. Auch Risikogruppen müssen in der bevorstehenden Saison besonders vorsichtig sein. Die STIKO empfiehlt deshalb Personen ab 60 Jahren die zweite Auffrischimpfung (Viertimpfung). Zudem sollen Personen ab fünf Jahren mit Grunderkrankungen, welche ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben, ebenfalls einen zweiten Booster erhalten. Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sowie Beschäftigten in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen wird auch weiterhin die vierte Impfung empfohlen.

Zudem finden alle drei Wochen spezielle Kinderimpfaktionen statt. Der nächste Termin hierfür ist am Samstag, 17. September, von 12 bis 18 Uhr. Termine können auf der Internetseite des Landkreises online gebucht werden. Die Koordinierungsstelle für die Mobilen Impfteams (MIT) beim Kreisimpfzentrum bietet weiterhin ab 15 Personen mobile Impfeinsätze vor Ort an. Terminvereinbarungen für Impfaktionen unter Telefon 07222 381-5678 oder per E-Mail an mit@landkreis-rastatt.de.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung und Termine auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-rastatt.de/impfen.

Corona-Pandemie - Herbst-/Winterplan

Bundesweite Regelungen
Im Zeitraum vom 1. Oktober 2022 bis 7. April 2023 gelten in bestimmten Bereichen spezifische Schutzmaßnahmen in ganz Deutschland: etwa die Maskenpflicht im öffentlichen Personenfernverkehr oder eine bundesweite Masken- und Testnachweispflicht für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Für Patientinnen und Patienten in Arztpraxen soll auch die Maskenpflicht gelten. 

Mögliche weitergehende Maßnahmen der Länder
Die Länder können darüber hinaus weitergehende Regelungen erlassen, um die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems oder der sonstigen kritischen Infrastruktur zu gewährleisten. Für den öffentlichen Personennahverkehr und in öffentlich zugänglichen Innenräumen können die Länder eine Maskenpflicht vorschreiben. Dies gilt auch für Kultur- und Sportveranstaltungen sowie Restaurants. Hier soll es eine Ausnahme geben: wer über einen Testnachweis verfügt, soll von der Maskenpflicht ausgenommen sein. Die Länder können diese Ausnahme auf Personen ausweiten, die nachweisen können, dass sie frisch geimpft oder genesen sind. 

Ebenso können die Länder eine Testpflicht in Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie eine Maskenpflicht in Schulen ab dem fünften Schuljahr vorschreiben.

Weitere Maßnahmen bei konkreter Gefahr der Gesundheitslage
Stellt ein Landesparlament für das gesamte Bundesland oder eine bestimmte Region eine konkrete Gefahr für die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems oder der sonstigen kritischen Infrastruktur fest, können weitere Maßnahmen angeordnet werden. Dazu zählen etwa Maskenpflicht bei Veranstaltungen im Außenbereich, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann. Ebenso soll Maskenpflicht ohne Ausnahmeregelung gelten bei Veranstaltungen in öffentlich zugänglichen Innenräumen. Des Weiteren kann eine Personenobergrenze für Veranstaltungen in öffentlich zugänglichen Innenräumen festgelegt werden.

Impfterminportal für Baden-Württemberg

660 Ärztinnen und Ärzte, Zahnärztinnen und -ärzte sowie Apotheken aus Baden-Württemberg haben sich bereits beim Portal impftermin-bw.de registriert. Damit stehen zum Start Montag (19.09.2022) rund 10.000 Impftermine pro Woche zur Buchung bereit. Jeden Tag kommen weitere Termine hinzu.

Corona-Impftermine können in Baden-Württemberg seit Montag, 19.09.2022 online über impftermin-bw.de oder telefonisch unter 0800 / 282 272 91 gebucht werden. Das Impfterminportal des Landes geht zeitgleich mit der vom Bundgesundheitsministerium für diese Woche angekündigten Auslieferung der BA.4/BA.5-Impfstoffe an den Start.

Bei der Buchung eines Termins über impftermin-bw.de können gezielt Termine in der näheren Umgebung gesucht werden. Bürgerinnen und Bürger können dann aus den angebotenen Terminen auswählen, wann, wo und mit welchem Impfstoff sie geimpft werden möchten. Bei der Terminvergabe wird bereits im Vorfeld über den bei der Impfung verwendeten Impfstoff informiert. Direkt nach Abschluss einer Terminbuchung erfolgt per E-Mail oder per SMS eine Terminbestätigung. Man kann zudem nicht nur für sich, sondern auch für weitere Personen – etwa die Großmutter, den Partner oder die Freundin – einen Termin buchen.

Aktuell empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) eine weitere Auffrischimpfung (vierte Impfung) unter anderem für Personen ab dem Alter von 60 Jahren. Eine Empfehlung für die variantenangepassten Impfstoffe wird erwartet. Eine fünfte Impfung kann in besonderen Ausnahmefällen sinnvoll sein. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts.

Infobereiche