Mitteilungsblatt: Gemeinde Loffenau

Seitenbereiche

Hauptbereich

Mitteilungsblatt

Vorgezogene Annahmeschlüsse 2021

KW 13

Redaktionsschluss: Montag, 29. März 2021 um 06.00 Uhr 
Erscheinungstag: Mittwoch, 31. März 2021

KW 19

Redaktionsschluss: Montag, 10. Mai 2021 um 06.00 Uhr 
Erscheinungstag: Mittwoch, 12. Mai 2021 

KW 22

Redaktionsschluss: Montag, 31. Mai 2021 um 06.00 Uhr  
Erscheinungstag: Mittwoch, 02. Juni 2021 

   

Mitteilungsblatt Gemeinde Loffenau

Das Mitteilungsblatt der Gemeinde Loffenau erscheint i. d. R. immer donnerstags, wenn keine vorgezogenen Annahmschlüsse aufgrund von Feiertagen sind.

Annahmeschluss für Artikel der jeweiligen Kalenderwoche ist immer dienstags, 08:00 Uhr.
(Bitte beachten Sie, dass danach keine Artikel mehr für die aktuelle Kalenderwoche angenommen werden können. Die Veröffentlichung würde somit erst in der darauffolgenden Kalenderwoche erfolgen)

Vorgezogene Annahmeschlüsse aufgrund von Feiertagen werden immer zwei Wochen vorher im Mitteilungsblatt bekanntgegeben.

Winterdienst

Artikel vom 09.12.2020

Winterdienst - Räumarbeiten trotz personeller Engpässe sichergestellt

Auch die Gemeinde Loffenau ist gerüstet für den Einsatz gegen Schnee und Eis

Trotz der momentan herrschenden Personalengpässe im Gemeindebauhof kann der Winterdienst und die damit verbundenen Räumarbeiten auch in diesem Winter sichergestellt werden. Geräumt wird allerdings nach einem sogenannten Prioritätenplan. Dabei stehen die Durchgangsstraßen (Ortsdurchfahrt) mit überörtlicher Bedeutung sowie Bushaltestellen an oberster Stelle. Anschließend sind die Sammelstraßen, die zu einer Durchgangsstraße führen an der Reihe und zu guter Letzt die Anliegerstraßen sowie kleine Straßen und Wege. 

Sollte es in diesem Winter zu einem dauerhaften Schneefall kommen, so kann es passieren, dass nicht immer alle Bereiche innerhalb des Prioritätenplans abgearbeitet werden können. Die Gemeindeverwaltung bittet entsprechend um Verständnis aber der Bauhof kann nicht innerhalb kürzester Zeit alle Straßen räumen. Vielmehr wird darum gebeten, dass die Bürgerinnen und Bürger wie in den vergangenen Jahren auch, zusammenstehen und die Gemeinde, wo immer möglich, bei den Räumarbeiten unterstützen. An dieser Stelle soll auch noch einmal auf die örtliche Räum- und Streupflichtsatzung, die bereits in der letzten Ausgabe des Amtsblattes erschienen ist, hingewiesen werden. Demnach sind die Grundstückseigentümer zum Winterdienst vor ihrem Grundstück sowie auf Gehwegen verpflichtet. 

Wichtig bei der reibungslosen Durchführung des Winterdienstes ist auch das Parkverhalten im Ort. Die Verwaltung bittet an dieser Stelle alle Bürgerinnen und Bürger darum, ihre Fahrzeuge so zu parken, dass die großen Räumfahrzeuge den Räum- und Streuvorgang problemlos durchführen können. 

Infobereiche