Neuigkeiten: Gemeinde Loffenau

Seitenbereiche

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
mein.toubiz #elements

Die mein.toubiz #elements sind Modulwidgets mit Ergebnisseite und Detailseite, die als Plugin in Webseiten integriert werden.

Verarbeitungsunternehmen

land in sicht AG
Wiesentalstr. 5
79115 Freiburg

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Darstellung von Datenbankinhalten
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Dieses Plugin benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte „Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert.
  • Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Die Speicherung von Matomo-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.
  • Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Interaktionen mit dem Plug-In
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
    land in sicht AG
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

datenschutz@land-in-sicht.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Loffenau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Nebel Berge
Winter Straße Schnee
Panorama 1
Kirschblüte
Fresken
Laufbachwasserfall
Landschaft

Hauptbereich

Neuigkeiten

Markus Kapp nimmt Loffenauer Publikum mit auf große Überfahrt zum "Kapp der guten Hoffnung"

icon.crdate16.11.2023

Der preisgekrönte Musikkabarettist Markus Kapp präsentierte am vergangenen Freitagabend sein Soloprogramm „Kapp der guten Hoffnung“.

Markus Kapp nimmt Loffenauer Publikum mit auf große Überfahrt zum "Kapp der guten Hoffnung"

Der preisgekrönte Musikkabarettist Markus Kapp präsentierte auf Einladung des Arbeitskreises Kultur der Gemeinde Loffenau am vergangenen Freitagabend sein Soloprogramm „Kapp der guten Hoffnung“. Um Punkt 20 Uhr stand der gebürtige Baden-Badener, der in Offenburg aufgewachsen und in Karlsruhe Zuhause ist, auf der Bühne – leger, im Ringelshirt, lässigem Jackett und Jeans. „Dass ich heute hier sein kann, das freut mich für Sie“, begrüßt der studierte Diplom-Theologe und Lehrer die Zuschauer in der gut besuchten Gemeindehalle. Und dann ging es auch schon los. Ausgestattet mit einem Klavier, Gitarre, Ukulele und Loopmaschine schipperte Kapp gemeinsam mit den rund 120 anwesenden Gästen los zum „Kapp der guten Hoffnung“, um sie unter anderem aus den Sümpfen von schrecklichen TV-Shows und ständig um Aufmerksamkeit buhlenden Social-Media-Kanälen zu retten. Facebook ist für ihn eine Stasi-Akte zum Selberschreiben, das Internet ein tristes Meer an Belanglosigkeit, auf dem die meisten Menschen völlig orientierungslos herumtreiben und dabei zwar ständig am Ausguck stehen, aber das Fernrohr falsch herum halten. Auf seiner 90-minütigen Expedition streift der sympathische, dynamische und gewitzte Sprachakrobat Markus Kapp nicht nur die modernen Leuchtfeuer unserer Zeit, sondern erweckt auch längst vergessene Kindheitserinnerungen wie den speziellen Duft einer Telefonzelle oder die drei bekannten „Bollen“ Eis Vanille, Schokolade und Erdbeere für 90 Pfennige zum Leben. Stattdessen lautet eine Bestellung heute „Ich hätte gerne drei Kugeln X-Large in der Low-Carb-Dinkel-Waffeltüte, einmal Goji-Beere-Basilikum, einmal Blumenkohl-Ingwer und einmal Alge-Karamell-Salt mit Chiasamen-Topping“, die Antwort darauf „das macht dann 4,50 Euro und Ihre Postleitzahl“. Auch Klingelstreiche (klingeln und dann wegrennen) sind ein Spiel, das heute wohl nur noch die DHL kennt. Auch stellt sich Kapp in seinem Programm die Frage, was eigentlich aus den TV-Helden unserer Zeit geworden ist. Einen seiner Kindheitshelden lässt der Kabarettist sogar „in Person“ auftreten: Darth Vader, der nach seinem Rausschmiss vom Todesstern Karriere als Atemtherapeut und Yogalehrer gemacht hat. Es gibt also durchaus noch Hoffnung, sogar für narzistische Despoten wie u.a. das „Trumpeltier“ aus Amerika, dem Markus Kapp rät „Versuch’s mal mit Gemütlichkeit!“ Doch Kapp kann auch tiefgreifend, wie bei einem Lied „Gottes Wille“, in dem es keine Rolle spielt, wie man ihn nennt oder zu welchem Glauben man sich bekennt. „In seinem Namen verursacht Ihr Leid, für das Ihr alleine verantwortlich seid, Ihr, das sogenannte Bodenpersonal. Ihr seht die Welt mit Scheuklappenbrille, doch das ist um Gottes Willen nicht Gottes Wille“. Zwei Stunden lang bot Markus Kapp in der Gemeindehalle Loffenau eine sprachakrobatische Meisterleistung. Stimmgewaltig und in rasendem Tempo feuert der charismatische Bühnenkünstler seine geschliffenen Denkanstöße durch den Saal. Mit pfiffigen Wortspielen und deutlicher Aussprache macht der Künstler klare Ansagen, die herausfordern und bewegen. Seine Botschaft: Wir lassen uns in der heutigen Welt ganz schön was vorgaukeln oder einseitig informieren – digital wie medial. Dabei ist lang nicht immer drin, was draufsteht. Kapp fordert – wenn auch auf eine durch und durch witzige Art – auf, zum kritischen Hinterfragen. Markus Kapp ist Lehrer, aber nicht belehrend. Bei ihm macht „Lernen fürs Leben“ Spaß. Der preisgekrönte Musikkabarettist Markus Kapp überzeugt auf ganzer Linie. Es gab an diesem Abend in der Gemeindehalle wohl niemanden, der nach seinem Auftritt ohne Lachmuskelkalter und einem breiten Lächeln im Gesicht nach Hause gegangen ist. Wer auf dieser vergnüglichen Reise das „Kap(p) der guten Hoffnung“ umsegelt hat, sieht die Welt heute sicherlich wieder positiver als zuvor.

Infobereiche