Neuigkeiten: Gemeinde Loffenau

Seitenbereiche

Hauptbereich

Neuigkeiten

Ruhestand nach fast 38 Jahren bei der Gemeindeverwaltung -

Artikel vom 20.01.2021

Ruhestand nach fast 38 Jahren bei der Gemeindeverwaltung - Heidrun Adam sagt Adieu!

Am 4. April diesen Jahres würde Heidrun Adam ihr 38-jähriges Dienstjubiläum bei der Gemeindeverwaltung feiern. Eine lange Zeit, in der sie einige Veränderungen miterlebt hat. Die meisten Bürgerinnen und Bürger kennen Frau Adam sicher aus dem Bereich Bürgerdienste (Ordnungswesen, Friedhofsverwaltung, Fundbüro und Gewerbeamt) sowie Tourismus.

Allerdings war Frau Adam nicht von Anfang an in diesem Bereich tätig. Angefangen hat sie zunächst als Halbtagskraft für Schreibarbeiten und zur Unterstützung im Fremdenverkehrsamt.

Nach und nach kamen die genannten Bereiche sowie Tätigkeiten im Rechnungswesen und nicht zuletzt die Vertretung von Herrn Braun im Bürgerbüro hinzu. Auch Projekte wie das Ferienprogramm, das Dorffest und der Weihnachtsmarkt fielen in ihren Zuständigkeitsbereich.

Frau Adam hat in all ihren Dienstjahren viel erlebt und gesehen. "Highlights wie die 700-Jahr-Feier sowie das Festwochenende zum 200-jährigen Marktrecht Loffenaus, an dem die Kolleginnen und Kollegen aus dem Rathaus sogar ein Theaterstück über die Sage zur Teufelsmühle aufgeführt haben, werden mir immer in Erinnerung bleiben", so Frau Adam. Das 25-jährige Dienstjubiläum war ebenso ein "Meilenstein" im Arbeitsleben von Frau Adam.

Gestern verabschiedete die Gemeindeverwaltung die langjährige Mitarbeiterin im kleinen Kreis und ganz Corona-konform in den wohlverdienten Ruhestand. "Nun ist es so weit", so Frau Adam. "Nach fast 38 Jahren Dienstzeit hier im Rathaus heißt es wohl Abschied nehmen. Ich gehe mit einem teils lachenden und einem teils weinenden Auge, aber auch aus Neugier auf das, was mein neuer Lebensabschnitt für mich bereit hält. So ganz leicht fällt mir der Abschied natürlich nicht. Es ist schon schwer „loszulassen“ aber auch verständlich, nach so langer Zeit. Andererseits freue ich mich nun darauf, endlich Zeit für die Dinge zu haben, die sich bisher nicht so ganz verwirklichen ließen."

"Mit Frau Adam verlässt eine langjährige Mitarbeiterin die Gemeindeverwaltung. Sie wird uns sehr fehlen wegen der großen Erfahrung, die sie sich in fast 38 Jahren angeeignet hat. Sie wird uns aber vor allem auch fehlen als Kollegin, die stets das Wohl der Gemeinde im Blick hatte und auch immer auf den Kollegen und die Kollegin geachtet hat.", so Bürgermeister Burger. "Ich wünsche ihr, auch im Namen aller Kollegen, einen wohlverdienten Ruhestand mit vielen glücklichen und gesunden Tagen."

Frau Adam wird im Januar noch ein paar Mal ins Rathaus kommen, um noch einige organisatorische Dinge zu regeln. 

Frau Seyfried wird in die Fußstapfen von Frau Adam treten. Sie ist im letzten Jahr intensiv von ihr in ihre neuen Aufgaben eingearbeitet worden und wird das Tourismusbüro künftig eigenständig übernehmen. 

Infobereiche